Fast 130 Gefahrenbäume müssen weichen

Rommerskirchen An mehreren Stellen im Gemeindegebiet werden derzeit Pappeln beseitigt. Es sollen Ersatzbäume gepflanzt werden.

Am Mittwochmittag standen die alten Pappeln am oberen Saum des Lößhohlweges am Eichelsberg noch, doch ihre Tage sind gezählt…

weiter lesen unter ngz.de

Solvey Friebe kommentierte:„Heutzutage scheinen Gemeindeverwaltungen nur allzu schnell bereit, wenn es an das Fällen…

Gepostet von UWG Rommerskirchen am Samstag, 9. Februar 2019

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.